Besuch in der Sonderschule für Schwerstbehinderte in Seebach bei Seeboden

Am „Tag des Rettungshundes“ , am 28.04.2010 führte der Österreichische Rettungsdienst der Rettungshunde – Ortstelle Ferndorf eine präventive Maßnahme an der Sonderschule für Schwerstbehinderte Seebach durch. Die Rettungshunde Yukon, Ciny, Umbra und Rusty mit ihren Hundeführern Helga Kales, Tanja Stroitz und Gerhard Griesser übten mit den Schülern den richtigen Umgang bei einer ersten Begegnung mit einem fremden Hund. 

Diese Maßnahme trägt zu einem besseren Miteinander zwischen Mensch und Hund bei.

Vielen Dank an die Hundeführer und ihren Hunden für ihre kindgerechten Informationen und Vorführungen.

Schreibe einen Kommentar