Tag der Rettungshunde

Feld am See. Insgesamt 15 Hunde des Österreichischen Rettungsdienstes für Rettungs- und Therapiehunde, Landesorganisation Kärnten demonstrierten am Sonntag den 26.04.2009 beim zweiten Internationalen Rettungshundetag ihr Können. Vor über tausend Besuchern konnten die Einsatzorganisationen von Feuerwehr, Bergrettung, Roten Kreuz und den ÖRD-Rettungshunden eine eindrucksvolle Leistungsschau präsentieren. „Wir finanzieren uns nur über Spenden“, betont der Vizepräsident des Österreichischen Rettungsdienstes für Rettungs- und Therapiehunde, Gerhard Griesser aus Ferndorf.

Rettungsorganisationen wie die Such-und Lawinenhunde der Bergrettung Kärnten (mit zehn Hunden), das Rote Kreuz mit Rot Kreuz Jugend der Ortsstelle Radenthein der Freiwilligen Feuerwehr Feld am See und den ÖRD-Rettungshunden Kärnten arbeiteten am Sportplatz in Untertweng bei Feld am See zusammen. Beeindruckend war eine Einsatzübung mit allen Einsatzorganisationen am Nachmittag, dabei konnten die vielen Besucher einen Übungseinsatz „live“ miterleben.

Schreibe einen Kommentar