Training und Prüfung

SVÖ Rettungshunde – Training in Kärnten 

Bei herrlichem Spätsommerwetter fand vom 10.09.bis 12.09.2010 in Olsach (OG 28), das vom Rettungshunde-Hauptverantwortlichen Gerhard Krauss und Instruktor Klaus Herzog veranstaltete Rettungshundequartalstraining in Kärnten statt. Rettungshundeführer aus ganz Österreich, Südtirol und Bayern kamen mit ihren Hunden voll motiviert nach Kärnten um drei Tage lang auf Trümmern, Fläche und Wasser zu arbeiten. Erfahrene Trainer wie, Martina Houlus, Werner Ender, Klaus Herzog, Gisela Kenda und Andi Bruckmayer standen den Rettungsteams mit Rat und Tat zur Seite. Die Landesgruppe des Österreichischen Rettungsdienstes Kärnten, unter der Leitung von Gerhard Griesser, organisierte für diese Veranstaltung perfekte Bedingungen auf dem Wasser-, Flächen- und Trümmergelände. Eine Herausforderung für alle Hundeführer war die Arbeit am Trümmergelände der Firma Urschitz in Finkenstein. Hier wurden einsatzähnliche Voraussetzungen geschaffen, die von Mensch und Hund alles abverlangten. An diesem Tainingswochenende wurden unter Leistungsrichter Erik Koczi und Prüfungsleiterin Karin Krauss auch Prüfungen in den Sparten Eignung, Trümmer, Fläche und Wasser abgenommen. Dabei wurden sehr gute Leistungen gezeigt. Helga Kales mit ihrem Yukon legte die Trümmer „A“ mit Erfolg ab. Drei Hauben verdient das Team um SVÖ Obmann Werner Lagger für die gastfreundliche und kulinarische Versorgung während des gesamten Wochenendes. Ein Dankeschön der Gemeinde Stockenboi für die Bereitstellung der Badeanlage am Weißensee und der Firma Ing. Bruno Urschitz aus Finkenstein, die Gerät und Mannschaft für den Bau der Trümmeranlage zur Verfügung gestellt hat.

Abschließend möchte ich mich bei allen Teilnehmern für das kameradschaftliche Verhalten bedanken und gleichzeitig die Einladung aussprechen wieder nach Kärnten zu kommen.

Gerhard Griesser

Schreibe einen Kommentar